Dechenhöhlenmuseum

Tag des offenen Denkmals am 11. September: Das Höhlenmuseum an der Dechenhöhle

Bitte bewerten Sie den Mehrwert dieses Textes
[Summe: 1 Durchschnitt: 5]

.

Am 11. September ist „Tag des offenen Denkmals“ !

Das Deutsche Höhlenmuseum Iserlohn an der Dechenhöhle feiert in diesem Jahr sein 10jähriges Bestehen. 2006 wurde das Museum im Beisein des damaligen NRW-Umweltministers Uhlenberg feierlich eröffnet. Möglich wurde dies durch die Unterstützung der NRW-Stiftung und der kommunalen Eigentümergesellschaft MST, sowie dem zahlreichen Engagement der Mitglieder des Fördervereins Dechenhöhle und Höhlenkundemuseum e.V.

In dem Gebäude der ehemaligen Gastwirtschaft ist seitdem ein Besucherzentrum mit etwa 500 qm Ausstellungsfläche untergebracht, das die Besucher der Dechenhöhle und alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger ausführlich in die Welt der Höhlenforschung einführt. Seit 2006 haben mehr als 600.000 Besucher das Deutsche Höhlenmuseum besichtigt.

Sowohl von Höhlenfachleuten als auch Laien wird das Museum gelobt und stellt die bedeutendste und meistbesuchte höhlenkundliche Ausstellung in Deutschland dar.

Am kommenden Sonntag, den 11. September 2016 findet ein „Tag der offenen Tür“ im Höhlenmuseum statt. Das Museum hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt in das Museum (nicht in die Dechenhöhle!) ist an diesem Tag frei. Desweiteren finden um 12 Uhr und um 15 Uhr zwei kostenlose einstündige Museumsführungen statt, auch das normalerweise geschlossene „Höhlenlabor“ hat ab 13 Uhr ebenfalls geöffnet.

Die Besucher haben dabei die seltene Gelegenheit, auch Knochenfunde von Eiszeittieren, die nicht im Museum ausgestellt sind, von einem Fachmann vorgestellt zu bekommen.

Weitere Informationen auf der Internetseite:  www.dechenhoehle.de

Sie mögen bestimmt auch ...